0

Auf vielen Wegen nehmen wir Bestellungen ent…

herunterladen.png

Bestellungen nehmen wir gern entgegen per

im Anflug

Eine Schwalbe im Sturm - Cover

Grete ist von Zuhause weggelaufen und findet nicht mehr zurück. Das war 1944. Eva sieht eine Phantomzeichnung, die ihrer Mutter  zum verwechseln ähnlich sieht. Sie zeigt die Isdal-Frau. Beide sind auf der Suche nach Antworten und ihrer Familie. Anja Jonuleit verbindet eine Familiengeschichte mit historischen Ereignissen. Spannend, berührend und sehr gut erzählt. Ein Lesegenuss für alle, die es gerne mögen wenn Geschichte mit Geschichten verbunden wird.

INTERLOKTRAIN, die größte  Eisenbahnmesse findet dieses Jahr in Knuffingen statt. Der längste, der luxuriöses, der modernste Zug, insgesamt 28 Züge aus 19 Nationen kommen. Olivia, Bruno und Tom haben die alte Modellbahn ihres Großvaters gefunden. Ihre Mutter hat ihnen immer Geschichten erzählt " Es waren einmal zwei Knuffingens. Unser großes, in dem wir leben und ein ganz kleines.". Kurz vor Messebeginn geschehen seltsame Dinge und zusammen mit ihrer besten Freundin  Pi gilt es die Messe zu retten. Spannung im MiniaturWunderland und für alle ab 6 Jahre

Bernard Schlink erzählt die Ehe von Birgit und Kaspar. Sie aus dem Osten, er aus dem Westen verlieben sie sich während eines deutsch-deutschen Jugendtreffens. Es gelingt ihnen die Republikflucht Birgits zu organisieren.  Die eigene Buchhandlung, die Wohnung im stuckbeseelten Altbau, das ausgiebige Kulturleben ist für Birgit irgendwann nicht mehr genug. Goldschmiedelehre, Indienaufenthalt, Buch schreiben, sind ihre nächsten Projekte gepaart mit einem Zuviel an Alkohol.  Jeden Abend trägt Kaspar seine Frau ins Bett und setzt sich auf den Hocker neben sie und schaut sie an.

Wunderschön geschrieben tauchen wir ein in das Leben von dem Jungen Shuggie Bain ins Glasgow der 80ger Jahre in eine zerrissene Familie. Es geht Shuggie Bain nicht gut und trotzdem ist es, ich zitiere einen Freund, ein zum greinen schönes Stück Literatur. Cool ist auch wie der schottische Arbeiterslang übersetzt wurde. Chapeau für die Übersetzerin Sophie Zeitz.

Im Tschad werden Amerikaner von Rebellen aus dem Sudan mit nordkoreanischen Waffen angegriffen. Dies ist der Beginn einer sich immer schneller zuspitzenden Lage - Reaktion folgt auf Gegenreaktion. Es geht um wirtschaftliche Machtspiele zwischen den USA und China, Nord- und Südkorea, um Waffenlieferungen und letztendlich darum ob und in wie weit Krieg zu vermeiden ist. Aber auch die persönlichen Lebensumstände der Menschen kommen zum Tragen. Auf über 800 Seiten hat Follett einen spannenden, fesselnden Spionageroman geschrieben, der auch aktuelles Geschehen nicht außer Acht lässt.