0

BetrVG - Betriebsverfassungsgesetz

mit Wahlordnung und EBR-Gesetz, Kommentar für die Praxis

99,00 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783766369529
Sprache: Deutsch
Umfang: 3069 S.
Format (T/L/B): 6.8 x 23.4 x 16 cm
Auflage: 17. Auflage 2020
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

Der BetrVG-Kommentar - neuerdings auch online mit allen Corona-Änderungen Vorteile auf einen Blick: Print mit Zugang zur OnlineVersion mit regelmäßiger Aktualisierung Innovative Lösungen für neue Handlungsbereiche Geschätzt und anerkannt bei Betriebsräten, Fachanwälten und Arbeitsrichtern Die Folgen der Corona-Pandemie sind für Betriebsräte und deren Berater eine große Herausforderung. Einige gerade in Kraft getretene Änderungen des Betriebsverfassungsgesetzes (BetrVG) tragen dieser Ausnahmesituation Rechnung. Der neue
129 BetrVG, der Betriebsratssitzungen und Beschlüsse per Video- oder Telefonkonferenz befristet zulässt, schafft viel Unsicherheit. Die Print-Ausgabe des 'DKW' bietet nun auch den Zugang zur vollständig aktualisierten Online-Version des Kommentars. Die Kernthemen der Online-Aktualisierung sind: Kommentierung des neuen des
129 BetrVG und Hinweise zu den Auswirkungen dieser Regelung auf die Organisation des Betriebsrats Folgen für JAV, Einigungsstelle, Wirtschaftsausschuss und alle weiteren Ausschuss Mitbestimmung bei Coronabedingten Arbeitsschutzmaßnahmen Änderungen bei Kurzarbeit und Kurzarbeitergeld Änderungen des Arbeitsgerichtsgesetzes Ausnahmen für Betriebsratswahlen Die OnlineAusgabe wird regelmäßig aktualisiert. Die PrintAusgabe: Die PrintVersion der 17. Auflage umfasst alle Rechtsänderungen bis Ende 2019. Die Kommentierung zeichnet sich dadurch aus, dass sie praxisgerechte und innovative Lösungen auch für Fragen liefert, die noch nicht richterlich entschieden sind. Die Kernthemen der 17. Auflage sind: Datenschutz im Betriebsratsbüro und Stellung des Betriebsrats in der 'digitalisierten' Welt Betriebsratsrechte bei Anwendungen künstlicher Intelligenz Neues bei MatrixOrganisationen Crowdwork und andere neue Arbeitsformen EuGHRechtsprechung zur Arbeitszeiterfassung Rechte des Betriebsrats bei Verschmelzungen und Spaltungen von Unternehmen Auswirkungen neuer Technologien auf Interessenausgleich und Sozialplan Neues Gesetz zu Geschäftsgeheimnissen Whistleblower Richtlinie der EU. Herausgeber und Autoren: Dr. Wolfgang Däubler, Professor für Deutsches und Europäisches Arbeitsrecht, Bürgerliches und Wirtschaftsrecht an der Universität Bremen Dr. Thomas Klebe, Rechtsanwalt, Hugo Sinzheimer Institut für Arbeitsrecht (HSI) in Frankfurt am Main, ehrenamtlicher Richter am Bundesarbeitsgericht, ehem. Justitiar der IG Metall Dr. Peter Wedde, Professor an der Frankfurt University of Applied Sciences, wissenschaftlicher Leiter der Beratungsgesellschaft d+a consulting mit den Schwerpunkten Datenschutz, Kollektives Arbeitsrecht, Internetrecht und Technologieberatung Dr. Michael Bachner, Fachanwalt für Arbeitsrecht Peter Berg, Rechtsanwalt, ehrenamtlicher Richter am Bundesarbeitsgericht Rudolf Buschmann, Gewerkschaftliches Centrum für Revision und Europäisches Recht der DGB Rechtsschutz GmbH Dr. Olaf Deinert, Professor für Arbeits- und Sozialrecht, Uni Göttingen Dr. Lisa Dornberger, Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung Jochen Homburg, Rechtsanwalt, Erster Bevollmächtigter der IG Metall Darmstadt Ralf Trümner, Rechtsanwalt in Oldenburg, Partner der Sozietät Schwegler Rechtsanwälte Sibylle Wankel, Justiziarin der IG Metall, Frankfurt am Main Dr. Johanna Wenckebach, Leiterin des Hugo-Sinzheimer Instituts für Arbeitsrecht (HSI)

Autorenportrait

Professor für Deutsches und Europäisches Arbeitsrecht, Bürgerliches Recht und Wirtschaftsrecht an der Universität Bremen. Mitherausgeber der im Bund Verlag erscheinenden Kommentare zum BetrVG und zum Kündigungsschutzrecht; Autor des Ratgebers "Arbeitsrecht" und weiterer Buchpublikationen sowie von Beiträgen für die Zeitschriften "Arbeitsrecht im Betrieb", "Computer und Arbeit", "Arbeit und Recht" und "Der Personalrat".