Werkstofftechnik 2 (gebundenes Buch)

Anwendung
ISBN/EAN: 9783446467460
Sprache: Deutsch
Umfang: 656 S., s/w
Auflage: 5. Auflage 2021
Einband: gebundenes Buch
39,99 €
(inkl. MwSt.)
Nicht lieferbar
In den Warenkorb
Verknüpfung von Konstruktions-, Werkstoff- und Fertigungstechnik Das Lehrbuch führt in die praktische Werkstoffanwendung mit der funktionsgemäßen und formgebenden Gestaltung von Materie zu Produkten ein. Gemeinsam mit dem Band "Werkstofftechnik 1" von Wolfgang Bergmann, der sich den Grundlagen der Werkstoffgruppen widmet, stellt "Werkstofftechnik 2" eine umfassend angelegte Einführung in die moderne Werkstoffwissenschaft dar. Großer Wert wird auf eine klar gegliederte und verständliche Darlegung der derzeit gültigen Grundlagen der Werkstoffwissenschaft und deren Praxisbezug in der heutigen Ingenieurtätigkeit gelegt. Zahlreiche Bilder und anschauliche Diagramme unterstützen die Vermittlung der großen Stofffülle und der teils komplexen Zusammenhänge. Teil 2 enthält unter Einbeziehung auch neuester Entwicklungen eine Fülle von Beispielen der praktischen Anwendung von Werkstoffen in der modernen Technik: Werkstoffherstellung: Herstellung von Metallen, Kunststoffen, Keramik und Glas Werkstoffverarbeitung: Metallische Werkstoffe, Kunststoffe, nichtmetallischanorganische Werkstoffe, verarbeitungsbedingte Eigenschaftsänderungen Werkstoffanwendung: Korrosions, Verzunderungs, Verschleißschutz; Leichtbau; Werkstoffe in Maschinenbau, Fertigungstechnik, Verkehrswesen, Energie/Verfahrenstechnik und Elektrotechnik Für die Neuauflage wurden Inhalte zu den Themen Photovoltaik-Materialien, 3D-Druck und Oberflächenbeschichtung hinzugefügt. Das Buch eignet sich besonders als vorlesungsbegleitendes Lehrbuch für Studenten des Maschinenbaues, für Studenten der Werkstofftechnik und der Werkstoffwissenschaft als Einführung in ihr Fachgebiet sowie als wichtige Information und wertvolle Hilfe für jeden Ingenieur, der sich in der Praxis mit Werkstoffproblemen befassen muss.
Prof. Dipl.-Ing. Wolfgang Bergmann hat Vorlesungen zur Werkstofftechnik an der TU Berlin gehalten. Prof. Dr.Ing. Christoph Leyens leitet seit 2010 das Institut für Werkstoffwissenschaft der TU Dresden und seit 2018 zusätzlich das FraunhoferInstitut für Werkstoff und Strahltechnik IWS in Dresden.