0

Buchtipps

Von ersten Moment an wissen Clara und Elias, dass sie füreinander bestimmt sind. Damit ändert sich alles: Elias kann nicht länger verdrängen, dass er mit seiner Freundin in einem falschen Leben steckt. Und für Clara wird es Zeit, das Alleinsein aufzugeben. Auf das wilde Glück der Anfangszeit folgt die erste Bewährungsprobe, und die beiden zweifeln und kämpfen mit- und umeinander. Kann man, nicht mehr ganz jung und beladen mit Lebenserfahrung, noch einmal oder überhaupt zum ersten Mal die große Liebe finden?

über die Bücher haben wir im Lesekreis der VHS geredet.

In welcher Stadt kann man wohl am besten über das glückliche Land lesen? Aber wenn nur noch Zwist und Streitlust zwischen den Menschen herrschen dann ist der Hoffnungsvogel verschollen. Jabu und Alva machen sich auf die Suche nach ihm und geraten dabei in ein großes Abenteuer. Wenn Du Lust hast Dich mit Ihnen in ein Abenteuer zu stürzen dann musst Du unbedingt an Bord der "Heldenhaften Helene" gehen. Zum vorlesen, selberlesen für einfach alle.

Hier kommt die Liste mit den Büchern

Die Schere zwischen Reich und Arm, zwischen Macht und Wut wird immer größer.  Leo Koski, Ministerpräsident Finnlands, soll abgesetzt werden da er nicht mehr so funktioniert wie es sich die Gilde vorstellt. Die Gilde besteht aus den reichsten Wirtschaftsmagnaten Finnlands, die sich ihre eigene Regierung zusammensetzen will. Emma Erola, charismatische designierte Vorsitzende der Linken-Fraktion, hat genaue Vorstellungen einer neuen Gesellschaftsordnung. Ein überaus spannender Politthriller der in die Tiefe der Wirtschaft und Politik einsteigt.

Es ist so kalt, dass sich die Menschen in ihre Betten verkriechen und nicht mehr aufstehen wollen. Die Eisenbahn ohne Passagiere fährt, von den Flugzeugen gar nicht zu reden. Winter, Schnee... toll, aber doch nicht immer. Was ist bloß mit den Jahreszeiten geschehen und was hat dieser merkwürdige Vogel(?) damit zu tun? Ricki macht sich auf die Suche nach dem Winter und kommt so nach Zaminski in das Hotel der vier Jahreszeiten. Eine wunderbare Geschichte mit viel Witz und Humor, die mit den passenden Bildern von Martin Baltscheit zu einem Leseerlebnis für die ganze Familie wird.

Hier meine Liebsten...

Eine Moderatorin, eine ziemlich eingebildete intrigante Zicke, liest bei einer Fernsehansage plötzlich die Ankündigung ihres eigenen Todes vor - vom Teleprompter. Ihr Ex-Freund macht sich Sorgen und findet sie tot in ihrem Büro auf. Fina Plank, neu bei der Mordgruppe, nimmt die Ermittlungen auf und hat mit vielen inneren und äußeren Querelen zu kämpfen. So weit ein sehr guter Krimi, spannend wie immer von Ursula Poznanski und sehr gut von Julia Nachtmann gelesen und dann überkommt einen ein Schauer und ich war gefesselt. Das Aufräumen kam ins Stocken...  So gut