Buchtipps

Ein dickes Buch für das Herr Lappert sich Zeit gelassen hat. Ein fulminantes Buch mit so traumhaft schönen Textpassagen, die ich jedenfalls mehrmals hintereinander lesen konnte. Die Geschichte ist die von vier Kindern, die in den späten 60ger Jahren einer Sebstversorger-Aussteiger Kommune in Deutschland entkommen sind und dann in…
Was bewegt jemanden dazu, vor Grönland einen Fischkutter samt Besatzung zu finden, der drei Küstenseeschwalben auf ihren Vogelzug von der Arktis in die Antarktis zu verfolgen? Franny findet diese Besatzung samt dem Kutter "Saghani" und die gefährliche Reise beginnt. Immer mehr offenbaren sich die Beweggründe von Franny, Ennis und den anderen…
Ich habe schon 'Tage ohne Ende ' sehr gerne gelesen. Dort erzählte uns Barry von zwei Soldaten, die wenn sie nicht auf dem Schlachtfeld im amerikanischen Bürgerkrieg sind, sich als Tanz Mädchen verdingen. Sie nehmen ein indianischstämmiges Waisenkind auf. Jetzt in 'Tausend Monde' erzählt uns dieses Mädchen ihre Geschichte von ihrer…
Ein ganz besonderes Bilderbuch für große und kleine Lebenskünstler/Entdecker. Es erzählt von den vielen Begabungen, die in jedem von uns stecken. Es erzählt von Möglichkeiten Einzigartiges zu erreichen. Davon, dass Scheitern dazu gehört und dass wir uns alle von unseren eigenen Träumen überraschen lassen sollten, denn vielleicht –…
Washington Black ist ein Buch, das mich von der ersten Seite an in seinen Bann gezogen und sehr berührt hat. Die Geschichte des Skalvenjungen Washington Black, genannt Wash, ist die Geschichte einer für ihn unverhofften und abenteuerlichen Reise durch die Welt des 19. Jahrhunderts. Auf dieser Reise begleiten Wash Angst, Schmerz und Tod,…
Was für ein fulminantes Epos. Wie immer liefert Luca Di Fulvio mit diesem Roman eine Geschichte, die den Leser von der 1. bis zur letzten Seite fesselt. Wer schon "Der Junge, der Träume schenkte" und/oder "Das Mädchen, das den Himmel berührte" gern gelesen hat, sollte dieses Buch auf keinen Fall verpassen. In einer, wie immer sehr…
Ein Mathematik-Doktorand kommt Anfang der 90er Jahre mit einem Stipendium von Argentinien nach London. Er wohnt bei einer Professoren-Witwe zur Untermiete und lernt einen hochverehrten Professor kennen. So weit so einfach.... Es kommt zu unerklärlichen Todesfällen, immer begleitet von einer rätselhaften Nachricht, die an den Professor gerichtet zu…
Leonora Carlington flieht ihrer britischen Insel und dem Debütantenball am Hofe um in Paris zu malen. Dort fällt sie in die Arme der Surrealisten und in die von Max Ernst. Nora versucht ihren eigenen Weg zu ihren Bildern zu finden und sich gegen die surrealistische Männerriege durchzusetzen. Beides nicht leicht. Sich den eigenen Ängsten, Lüsten…
Neufundland in einer einsamen Bucht im 18. jahrhundert. Bruder und Schwester verlieren durch eine eingeschleppte Krankheit ihre Eltern und so sind sie zu zweit mit 11 und 9 Jahren in der Wildnis auf sich allein gestellt. Sie wissen nur das, was sie von ihren Eltern gelernt haben. Obwohl so jung schaffen sie es über den Winter zu kommen. In…

Seiten