Bella Italia

Was für ein fulminantes Epos.

Wie immer liefert Luca Di Fulvio mit diesem Roman eine Geschichte, die den Leser von der 1. bis zur letzten Seite fesselt. Wer schon "Der Junge, der Träume schenkte" und/oder "Das Mädchen, das den Himmel berührte" gern gelesen hat, sollte dieses Buch auf keinen Fall verpassen.

In einer, wie immer sehr schönen Sprache geschrieben, emotional, wie Italiener nun einmal sind, erzählt Fulvio hier die Geschichte des Kampfes um die Befreiung Rom`s aus der Papstherrschaft auf dem Weg zum Nationalstaat. Die Hauptdarsteller treffen 1870 in Rom auf ihrem Lebensweg zusammen und finden hier auf abenteuerliche Weise ihren gemeinsamen Weg. Es geht um große Emotionen und Träume, Freiheit und große Liebe und ums schiere Überleben in einer hart umkämpften Stadt. Dieses Buch, das mich häufig zu Tränen gerührt hat, weil es so wunderschön erzählt ist und weil Fulvio es versteht, jedes Detail der Geschichte so packend und emotional zu beschreiben, dass es einfach nur schön ist.

Di Fulvio, Luca
Bastei Lübbe AG
ISBN/EAN: 9783404183432
16,00 € (inkl. MwSt.)