0

Buchtipps

TeilnehmerInnen eines Klima Camps werden entführt. Die Entführer fordern ein Ende des CO2-Zertifikathandels. Marc, Onkel einer entführten Teilnehmerin, macht sich auf die Suche nach den Hintermännern. Spannend und vielschichtig macht die Erzählebene im Jahre 2040 den Thriller.  

Bernard Schlink erzählt die Ehe von Birgit und Kaspar. Sie aus dem Osten, er aus dem Westen verlieben sie sich während eines deutsch-deutschen Jugendtreffens. Es gelingt ihnen die Republikflucht Birgits zu organisieren.  Die eigene Buchhandlung, die Wohnung im stuckbeseelten Altbau, das ausgiebige Kulturleben ist für Birgit irgendwann nicht mehr genug. Goldschmiedelehre, Indienaufenthalt, Buch schreiben, sind ihre nächsten Projekte gepaart mit einem Zuviel an Alkohol.  Jeden Abend trägt Kaspar seine Frau ins Bett und setzt sich auf den Hocker neben sie und schaut sie an.

INTERLOKTRAIN, die größte  Eisenbahnmesse findet dieses Jahr in Knuffingen statt. Der längste, der luxuriöses, der modernste Zug, insgesamt 28 Züge aus 19 Nationen kommen. Olivia, Bruno und Tom haben die alte Modellbahn ihres Großvaters gefunden. Ihre Mutter hat ihnen immer Geschichten erzählt " Es waren einmal zwei Knuffingens. Unser großes, in dem wir leben und ein ganz kleines.". Kurz vor Messebeginn geschehen seltsame Dinge und zusammen mit ihrer besten Freundin  Pi gilt es die Messe zu retten. Spannung im MiniaturWunderland und für alle ab 6 Jahre

Ein Brand bringt die Urlaubspläne von Rahel und Peter durcheinander. Spontan sagen sie daraufhin zu, sich um den Bauernhof eines befreundeten Paares zu kümmern. Eine Chance sich wieder anzunähern, sich über sich selbst klar zu werden? Sich um Pferde, Katzen, Hühner, Äpfel und Garten zu kümmern kann einen neuen Weg zeigen. Ob er mit einander oder getrennt verläuft zeigt Daniela Krien in ihrem neuen Buch auf eine ruhige eindringliche Art. Auch der Besuch der Kinder zeigt Risse und Annäherung. Ein Buch, das mich berührt hat.

Vier Samenkapseln an vier Fabelwesen, das ist es was Aurelia verteilt wenn die Welt in Unordnung ist. Ben, Lung und viele andere sind auf dem Weg zum Ort des Auftauchens.Leider auch Cadoc, Kupfer und Hummertintenfische, die nichts Gutes im Sinn haben. Cornelia Funke nimmt uns Leser, ab etwa 10 Jahren und niemand ist zu alt dafür, auf ein spannendes phantastische Abenteuer mit. Egal ob wir "Drachenreiter" und "Die Feder eines Greifs" gelesen haben - wir werden von jedem Buch in eine phantastische Welt mitgenommen. Eine Freude

Die Geschichte eines Mädchens, das sich um ihren 5-jährigen Bruder kümmert, sich um die Mutter sorgt und kein Vertrauen zu irgendjemanden hat.

Aus dem Klappentext: Kurz vor ihrem fünfzigsten Geburtstag stellt Katja Kullmann fest, dass auch sie so eine geworden ist: ein Langzeit-Single. Die Erkenntnis ist ein kleiner Schock. Dann eine Befreiung. Und ein Ansporn – nicht nur für die schonungslose Selbsterkundung, sondern auch für eine Spurensuche.

Es ist ein kleines Buch, aber beeindruckend. Ein alleinerziehender, französischer  Vater gewerkschaftsnah fällt die Erziehung seiner zwei Söhne nach dem Tod seiner Frau schwer. Er liebt die beiden und sie ihn. Er tut was er kann. Es scheint gut zu gehen. Doch sein Ältester wird schlechter in der Schule, kann nicht zum Studieren nach Paris und dann hängt es mit der rechtsradikalen Clique ab. Was kann er da tun? Sein missbilligendes Schweigen endet in einer Tragödie….

Eine Geschichte über ein reformpädagogisches Schulprojekt gegründet 1925 auf Juist.

Maria verlässt ihre Heimat Brasilien, die Kaffeeplantage des Vaters um mit ihrem Mann Johann in Hamburg zu leben. Dort begegnet sie vielen Vorurteilen, es ist das Jahr 1889, und Familienstreitigkeiten. Inmitten der hanseatischen Kaufmannsgesellschaft versucht sie ihren Weg zu gehen und baut einen eigenen Kaffeehandel auf. Wie das geht, oder auch nicht, erzählt Anja Marschall atmosphärisch dicht und gut verpackt in eine spannende historische Zeit.