Rückblick auf unsere Kulturnacht

Heine und die Cholera

Nach einer kurzen Einführung von Laule Meyer in Heinrich Heines Leben gab es einen Pechkeks und dann ging es weiter mit Passagen aus seinen Briefen und den Reportagen, die Heine für die Augsburger Zeitung aus Paris schrieb. Die weiteren Stationen waren der Bücherturm, an dem Tania Schlie las, dann ging es weiter zum Hafen, wo Jens Lienau aus Briefen an die Mutter las und die letzte Station war das Palais für aktuelle Kunst, dort las Inke Ulrich.

Vielen Dank an unsere MitleserInnen und die Gäste, die uns auf dem Weg durch die Stadt und Heines Schilderungen der Cholera in Paris begleitet haben.

Für Alle, die nicht dabei sein konnten: das GDM hat die erste Tour per Livestream begleitet und über facebook kann es sich immer noch angesehen werden  https://www.facebook.com/glueckstadt.glueck.erleben/videos/3358108943376...